Bad Wünnenberg-Haaren, Aussegnungshalle (2021)

Die Aussegnungshalle in Haaren bedurfte einer dringenden Sanierung und Auffrischung. Nach zweieinhalbjähriger Planungsphase konnten im November zuerst die neu gestalteten Sonnenschutzfenster eingebaut werden. Darüber hinaus plant die Stadt Bad Wünnenberg eine Neuordnung der Ausstattung sowie eine insgesamt hellere Fassung der Wandflächen im Innenraum.

 

Der Übergang zwischen Architektur und neuer Glasgestaltung ist fließend. Vorhandene Strukturen wurden ins Glas transformiert. Warme, erdnahe Farben und differenzierte Blautöne orientieren sich an der vorhandenen Giebelverglasung. Die eingeschmolzenen Emailfarben entfalten ihre opalisierende Wirkung sowohl von Innen als auch in der Außenansicht. Bei Betrachtung von geringer Entfernung sind die Farben als gereihte Streifen für sich wahrnehmbar. Je größer die Entfernung, umso mehr entsteht der Eindruck von verschwimmenden Geflechten mit fast flächigem Farbeffekt.